Heizungsinstallateur am Wasserboiler

Zuverlässiger Service für nach­haltige Lösungen

Als kompetenter Familien- und Meisterbetrieb im Rhein-Main-Gebiet stehen wir Ihnen in den Bereichen Sanitär, Heizung und Gas zuverlässig zur Seite. Wir arbeiten ausschließlich nach aktuellen Richtlinien und modernen Technologien.

Hände unter Wasser am moderenen Waschbecken

Unser Service – Ihre Zeitersparnis

Wir nehmen Ihnen die Arbeit ab: Profitieren Sie von unseren vielen Serviceangeboten und sparen Sie Zeit und Geld. Unsere Aufträge erledigen wir stets sorgfältig und nachhaltig – sodass wir unseren hohen Qualitätsstandard einhalten können. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Junge Frau mit Handwerker in Küche

Qualität aus Leidenschaft

Seit mehr als 30 Jahren stehen wir unseren Kunden zur Seite – stets mit dem Ziel nachhaltige und effektive Lösungen für Ihre Probleme zu finden. Zusammen mit unseren zuverlässigen Partnern gewährleisten wir hochwertige Produkte und Leistungen.

Junge Frau in moderner Küche mit Wasserboiler

Hochwertige Markenprodukte

Als bewährter Meisterbetrieb für Sanitär und Heizung legen wir besonders großen Wert auf die Qualität unserer Arbeit. In Zusammenarbeit mit hochwertigen Marken, wie Junkers und Buderus statten wir Ihr Heim aus.

Junge Frau in Badewanne mit Tablet

Stets informiert bleiben mit unserem Blog

Erfahren Sie alles über aktuelle Produkte und Themen im Bereich Heizung und Sanitär. Unsere Blogbeiträge halten Sie auf dem neusten Stand der Dinge.

Zuverlässiger Service
für nach­haltige Lösungen

Für uns besonders wichtig: die Nähe zum Kunden. Unser kleines, erfahrenes Team handelt nach Ihren Wünschen und begleitet Sie von der Idee über die Planungsphase bis zum Abschluss der Arbeiten. Wir stehen ein für unsere Leistungen. Eine termingerechte, saubere und einwandfreie Auftragsausführung ist für uns selbstverständlich.

Unser familiengeführter Meisterbetrieb mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in Frankfurt-Schwanheim steht für:

  • Ehrliche Beratung
  • Persönliche Betreuung
  • Umfangreichen Service
  • Individuelle Projektierung
  • Professionelle Installationen

Unser Service –
Ihre Zeitersparnis

Wir stehen für Geradlinigkeit und saubere Arbeiten. Ihr Nutzen: Sie sparen Zeit und Geld. Verlassen Sie sich auf die Aktualität unserer Leistungen. Wir liefern Ihnen Qualität und nachhaltige Arbeitsergebnisse. Dafür bilden wir uns regelmäßig weiter.

Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot.
Wählen Sie aus der Vielfalt unserer Leistungen in den folgenden Fachbereichen:

Über 30 Jahre Erfahrung für Sanitär + Heizung

Im Jahr 2008 gründete Peter Röhring seinen selbstständigen Meisterbetrieb Sanitär + Heizung Peter Röhring in Frankfurt am Main.

Sein Statement: "Auf über 30 Jahre Berufserfahrung zurückblickend, ist es mir ein persönliches Anliegen, meine umfangreichen Erfahrungswerte und theoretischen Fachkenntnisse in den Projekten meiner Kunden zu verwirklichen."

Qualität für Nachhaltigkeit

Wir setzen auf ausgewählte Materialien von verlässlichen Lieferanten. Als Anbieter übernehmen wir die Garantie und Gewährleistung aller Produkte. Qualität und Zuverlässigkeit sind die Pfeiler von uns und unseren Partnern.

Sanitär und Heizung Meisterbetrieb - Meister Peter Röhring
Moderner Buderus Boiler

Wir setzen auf bewährte Qualität

Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel. Daher achten wir bei der Wahl unserer Produkte stets auf die Qualität.

Junkers Boiler in moderner Küche

Junkers Boiler

Innovative Produkte und flexible Möglichkeiten: Junkers bietet Möglichkeiten für nahezu jede Einbausituation. Das Sortiment reicht von modernen Etagenheizungen bis hin zu zentralen Großanlagen – aber vor allem ist Junkers ein Anbieter von durchdachten Komplettlösungen.

Buderus Heizungsanlage

Buderus Heizungsanlage

Die Zukunft der Heizsysteme: Buderus-Produkte überzeugen mit einer langen Lebensdauer und höchster Qualität bis ins kleinste Detail. Die Affinität zu neuen Energien und die erleichterte Bedienung dank Smartphones gewährleisten die Nachhaltigkeit der Produkte.

BLOG

Ob Badsanierung, Heizungswartung oder neue Verordnungen: Ihr Wohlbefinden und Ihre Ersparnis stehen für uns im Fokus. Wir informieren Sie regelmäßig über Themen, die für Sie relevant sind. Schauen Sie vorbei und bleiben Sie immer up-to-date.

  • Ganz einfach kalkfreie Wasserleitungen Öffnen und Schließen

    Sanitär + Heizung Meisterbetrieb Peter Röhring klärt auf

    Kalk und Korrosion in den Wasserleitungen kennen wahrscheinlich viele von uns. Ob man stark kalkhaltiges Wasser hat, bemerkt man am einfachsten am Wasserkocher. Dort setzt sich im Sieb schnell überschüssiger Kalk ab. Ursache ist häufig der Härtegrad des Wassers.

    Hartes oder weiches Wasser

    Ob aus dem Wasserhahn im eigenen Zuhause weiches oder hartes Wasser kommt, liegt an den Gesteinsschichten, durch die sich das Wasser seinen Weg gebahnt hat. Reichert es sich auf seinem Weg mit den Mineralien Kalzium und Magnesium an, ist es in der Regel härter und somit kalkhaltiger. Auch das Erhitzen des Wassers trägt dazu bei, dass mehr Kalk gebildet wird und sich zum Beispiel in Wasserkocher oder Kaffeemaschine absetzt.

    Welche Gefahren drohen durch verkalktes Wasser?

    Sind die Wasserrohre einmal stark verkalkt, besteht die Gefahr, dass diverse Geräte nicht mehr vernünftig funktionieren. Ist es nur der Wasserhahn, ist das nicht weiter schlimm und lässt sich leicht beheben. Setzen sich jedoch die Zuflussventile von Spül- oder Waschmaschine zu, fehlt der Wasserdruck und die Maschine kann „den Geist aufgeben“. Im schlimmsten Fall versagt der Wasserstop innerhalb der Maschine und eine Überschwemmung der Wohnung ist vorprogrammiert.

    Was kann man gegen verkalkte Rohre tun?

    Sanitär und Heizungsinstallateure haben verschiedene Methoden, um die verkalkten Rohre von ihren Ablagerungen zu befreien. Dabei bleiben Funktion und Zustand der Rohre erhalten und nehmen keinen Schaden.

    Ich helfe Ihnen dabei, Ihre Wasserleitungen wieder kalkfrei zu machen und Ihnen somit hygienisch einwandfreie Leitungen zu überlassen. So schützen Sie nicht nur Ihre Haushaltsgeräte, sondern erhalten auch leckeres, kalkfreies Trinkwasser.

    Bei allen Fragen rund um verkalkte Rohre oder den Austausch diverser Rohrleitungen können Sie mich jederzeit kontaktieren.

  • Heizkosten sparen leicht gemacht: fünf einfache Haushaltstipps Öffnen und Schließen
    Heizkosten einfach sparen

    Wer kennt es nicht? Zum Ende des Jahres trudelt die Heizkostenabrechnung ein und fällt wieder höher aus als erwartet. Wie kann das sein? Viele können sich die hohen Kosten nicht erklären. Man kann jedoch mit wenig Aufwand die Heizkosten reduzieren. Wir haben fünf Tipps für euch zusammengestellt.

    Sind sie noch ganz dicht?

    Ihr beheiztes Zimmer wird nicht mehr richtig warm? Daran können undichte Fenster schuld sein. Machen Sie den Test und stellen ein Teelicht auf. Flackert es bei geschlossenem Fenster, ist dieses höchstwahrscheinlich undicht. Daran kann man jedoch mit einfachen Mitteln etwas ändern. Füllen Sie die Fensterspalten mit Schaumdichtungsband oder Gummidichtungen. Das finden Sie in jedem gut sortierten Baumarkt.

    Warmduscher können aufatmen

    Sie duschen gerne heiß und lange? Das lässt sich jedoch nicht mit Ihrer Heizkostenabrechnung vereinbaren? Dann verwenden Sie einfach einen Sparduschkopf. Damit wird dem Wasserstrahl mehr Luft zugeführt. So fließt in der gleichen Zeit nur halb so viel Wasser durch den Duschkopf. Gute Sparduschköpfe gibt es übrigens schon ab 20 Euro. Insgesamt kann man damit bis zu 800 Euro Heizkosten im Jahr einsparen.

    Lassen Sie mal Dampf ab

    Sie haben das Gefühl, dass Ihre Heizung nicht mehr richtig warm wird? Zwischendurch nehmen Sie ein leises Glucken wahr? Dann kann es sein, dass in Ihrer Heizung zu viel Luft enthalten ist. Jede zusätzliche Luftblase sorgt hier für unnötige Verschwendung. Lassen Sie die überflüssige Luft einfach durch das Entlüftungsventil ab, bis nur noch Heizwasser entweicht.

    Hinter zugezogenen Gardinen

    Schläft es sich am besten. Die meisten unter uns benötigen die komplette Dunkelheit, um erholsam durchzuschlafen. Zusätzlich sorgen zugezogene Gardinen und heruntergelassene Jalousien dafür, dass die kalte Luft draußen bleibt. So lassen sich aufs ganze Jahr gerechnet rund 50 Euro Heizkosten sparen.

    Stickige Luft raus – frische Luft rein

    Häufig befinden sich die Heizkörper unter Fenstern. Schnell ist‘s passiert: Das Fenster ist offen und die Heizung steht auf höchster Stufe – ineffizienter geht es kaum. Merken Sie sich für die Zukunft: Gekippte Fenster sind der Feind. Stoßlüften ist nicht nur gesund fürs Immunsystem, sondern auch für Ihre Heizkostenabrechnung.

  • Gestalten Sie Ihre ganz persönliche Wohlfühloase Öffnen und Schließen
    Ihre persönliche Wohlfühloase

    Die Interieur-Trends in deutschen Badezimmern ändern sich nahezu jährlich. Während es letztes Jahr noch rechteckige, weiße Fliesen waren, sind es heute die individuellen Betonfliesen mit Ornament-Mustern. Ganz gleich, für welchen Trend Sie sich entscheiden: Der alte, braune Fliesenspiegel hat lange ausgedient. Das Badezimmer ist ein Ort, in dem man sich täglich aufhält. Deshalb sollte es die eigene kleine Wohlfühloase sein. Wie man eine Badsanierung angeht, wie viel Zeit, Geld und Material man einplanen sollte, erfahren Sie hier.

    Was muss raus – was kann bleiben?

    Viele Badezimmer sind noch aus den 80er Jahren mit alten Fliesen und alten Sanitäranlagen, die häufig noch ihren Dienst tun, aber nicht mehr zeitgemäß sind. Denn: Mittlerweile sind wir im 21. Jahrhundert angekommen und auch unsere Badezimmer haben sich weiterentwickelt. Deshalb ist es bei einer Badsanierung oft sinnvoll, nicht nur den Fliesenspiegel zu erneuern, sondern auch die alte Badewanne rauszuschmeißen und durch eine moderne Duschkombination zu ersetzen. So hat man nicht nur ein schönes neues Badezimmer, sondern spart gleichzeitig Wasser durch neuwertige Anlagen.

    Wie viel Geld sollte ich zur Seite legen?

    Pauschal kann man das schlecht festlegen. Je nachdem wie groß Ihr Badezimmer ist und was Sie alles erneuern möchten, können die Kosten zwischen 5.000 und 15.000 Euro liegen. Natürlich gibt es bei der Sanierung des Badezimmers viele Einsparmöglichkeiten. Wer handwerklich geschickt ist, kann einige Sachen selbst übernehmen und sich so die Handwerkerkosten sparen. Interessiert man sich für eine barrierefreie Badezimmervariante, kann man auf diverse Zuschüsse und zinsgünstige Kredite hoffen. So sorgt man automatisch fürs Alter vor.

    Wann kann ich mein Bad wieder benutzen?

    Hier verhält es sich ähnlich wie bei den Kosten. Es kommt auf die individuellen Umstände an. Kleine Badezimmer sind natürlich schneller wieder nutzbar als größere Badezimmer. Genauso wichtig zu beachten ist, ob sich ein eingespieltes Team um die Sanierung kümmert oder man es selber macht. Wer eine genaue Auskunft haben möchte und keine Überraschungen erleben möchte, der sollte sich von einem erfahrenen Handwerker beraten lassen.

    Sollten Sie noch weitere Fragen oder sich für eine Badsanierung interessieren, können Sie sich gerne bei mir melden. Ich geben Ihnen ganz unverbindlich Auskunft und helfe Ihnen gerne bei der Sanierung Ihres Badezimmers.

  • Barrierefreie Badezimmer: Komfort und Mobilität mit Wohlfühlatmosphäre Öffnen und Schließen
    Barrierefreie Badezimmer

    Barrierefreiheit wird bei der Inneneinrichtung des Eigenheims zu einem immer wichtigeren Thema. Besonders das Bad ist für viele Menschen die eigene kleine Wellnessoase. Deshalb sollte es auch für Personen mit körperlichen Einschränkungen ohne fremde Hilfe benutzbar sein, um die Selbstständigkeit und Privatsphäre so lange es geht zu erhalten.

    Ein barrierefreies Badezimmer muss längst nicht mehr steril oder klinisch wirken, wie man es zum Beispiel aus Krankenhäusern gewohnt ist. Durch moderne und gleichzeitig praktische Designelemente ist es möglich, auch in einem barrierefreien Badezimmer eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen.

    Entspannung beim Baden – Barrieren durchbrechen

    Eins der wichtigsten Elemente des Badezimmers ist die Badewanne. Deshalb sollte diese in einem barrierefreien Bad berücksichtigt werden. Besonders wichtig sind hierbei ein einfacher Ein- und Ausstieg und eine sichere und bequeme Sitzmöglichkeit.

    Für Senioren wird durch ihre eingeschränkte Beweglichkeit das Einsteigen über den Badewannenrand zum Problem. Dieses lässt sich durch einen ebenerdigen Eingang mit Tür zur Badewanne einfach umgehen.

    Durch praktische Hebesitze, die das Hinsetzen erleichtern, bleibt es auch mit zunehmenden Alter möglich, ein entspannendes Bad zu genießen. Mit Haltegriffen an den richtigen Stellen kann ein sicherer Stand gewährleistet werden.

    Ebenerdige Duschen für ein komfortables Duscherlebnis

    Für Personen mit Handicaps, die selbst das Baden nicht mehr zulassen, ist eine bodengleiche Dusche die richtige Entscheidung. Diese ist mit Rollstuhl oder Rollator leicht befahrbar und macht das Duschen auch für stark beeinträchtigte Personen zu einem angenehmen Erlebnis.

    Eine bodengleiche Dusche ist heute nicht mehr nur eine Option für körperlich eingeschränkte Personen: Sie ist eine moderne und komfortable Alternative zur Duschwanne oder Duschkabine. Mit einer ebenerdigen Dusche kann man bei der Einrichtung des eigenen Bads nichts falsch machen. Besonders im hohen Alter werden Sie ihre Entscheidung zu schätzen wissen.

    Wer trägt die Kosten?

    Wer sich mit dem Thema „barrierefreies Wohnen“ beschäftigt, merkt schnell, dass es keine besonders kostengünstige Angelegenheit ist. Vor allem beim Umbau des Badezimmers fallen Kosten an, um alle Elemente den neuen Bedürfnissen anzupassen. Bei älteren Menschen oder körperlich beeinträchtigten Personen ist es jedoch möglich, Zuschüsse zu beantragen. Hier kommt zum Beispiel die Krankenkasse oder die Pflegeversicherung in Frage. Für Familien ist es eine gute Investition, ihr Bad schon beim Neubau barrierefrei zu planen und zu gestalten. Damit sparen Sie sich die hohen Umbaukosten, wenn ein barrierefreies Badezimmer im zunehmenden Alter unumgänglich wird.

    Wenn Sie darüber nachdenken, Ihr Bad barrierefrei umzugestalten, oder direkt für Ihr Alter vorzusorgen, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne, wie Sie Ihr Bad ihren speziellen Bedürfnissen anpassen können und gleichzeitig nicht auf ein modernes Design für Ihre Wohlfühloase verzichten müssen.

  • Moderne Gasanlagen: Kosten sparen bei maximaler Sicherheit Öffnen und Schließen
    Moderne Gasanlage mit Appsteuerung

    Immer wieder hört man von Gasexplosionen. Der Grund: Gaslecks in der Heizung oder der dazugehörigen Leitung. Wenn Gasheizungen, -thermen und -leitungen nicht regelmäßig und gründlich gewartet werden, kann Gas in Form von Kohlenstoffmonoxid austreten und zu erheblichen Schäden führen.

    Eine ungefährlichere Nebenwirkung von defekten oder alten Gasleitungen und –heizungen sind erhöhte Kosten. Diesen kann man vorbeugen, indem man sich an simple Tipps hält.

    Modernisierung der Gasanlage

    Generell gilt: Je älter die Gasanlage, desto mehr Energie verbraucht sie. Die Modernisierung der Gasanlage schließt vor allem den Einbau einer Gastherme ein, die nach modernsten Standards arbeitet. Diese Thermen sind in der Lage, die erzeugte Energie besser zu nutzen und eine vollkommene Auskühlung der Heizung zu vermeiden. Merke: Wer bei dem Kauf der Gastherme nicht zu knauserig ist, der spart im Endeffekt viel Geld.

    Gasanbieter vergleichen

    Die Vielzahl der Gasanbieter ist riesig und der Wettbewerb zwischen den Anbietern steigt stetig. Für den Verbraucher ist es deshalb immer lohnenswert, zu recherchieren, ob es einen günstigeren Anbieter gibt. Heute findet man viele kostenlose Onlinerechner, die schnell und unkompliziert dabei helfen, den Verbrauch pro Haushalt und Jahr zu berechnen. Durch diese einfache Vorgehensweise spart man mit ein bisschen Glück zusätzlich einige Hundert Euro im Jahr.

    Vertrauen Sie auf den Fachmann

    Gasanlagen und –heizungen sind nichts für Anfänger oder Hobby-Handwerker. Es sollte immer ein Fachmann mit der Wartung oder Neuinstallation der Gasheizung, -therme oder -leitungen beauftragt werden. Erfahrene Sanitär- und Heizungsbetriebe sind erforderlich, um Schäden vorzubeugen oder möglichst früh zu erkennen. Nur so wird vollste Sicherheit und Kosteneinsparung gewährleistet. Gerne stehen wir Ihnen für individuelle Fragen rund um das Thema Gasheizungen jederzeit zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

  • Waschbecken: Neuer Bad-Trend setzt auf Natürlichkeit Öffnen und Schließen
    Modernes Waschbecken mit Holz

    Als Standsäule, Waschtischaufsatz oder Wandmontage: Waschbecken gibt es heutzutage in sämtlichen Farben, Materialien und Ausführungen. Die klassische, weiße Variante ist zwar immer noch die beliebteste. Doch auch farbige Waschbecken werden im Zuge neuer Bad-Designs zunehmend populär. Eine hochwertige Luxus-Variante sind Waschbecken aus Marmor – ein neuer Trend.

    Emaille ist Out

    Früher wurden zum Großteil ausschließlich Waschbecken aus Emaille verbaut. Jetzt sind sowohl Materialien wie Keramik und Porzellan als auch Glas, Stahl, Naturstein, Beton, Kunststoff und Holz im Badezimmer beliebt. Die Verarbeitungsprozesse haben sich weiterentwickelt. Der Grund: innovative Techniken. So können Waschbecken in der heutigen Zeit aus mehr als unterschiedlichen Materialien und mit verschiedenen Beschichtungen hergestellt werden. Auch verschiedene Formen sind wählbar: von altbekannten geometrischen Formen bis hin zu Standsäulen-Trichtern.

    Naturmaterialien sind In

    Besonderer Beliebtheit erfreuen sich natürliche Materialien. So werden Marmor, Holz und Beton bevorzugt. Denn neben der Natürlichkeit der Rohstoffe sind diese optisch besonders ansprechend und werden von Waschbecken-Designern geschätzt.

    Gerne stehen wir Ihnen persönlich für individuelle Fragen zum Thema Badezimmer-Waschbecken zur Seite. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

ältere blogbeiträge

So erreichen Sie uns

Sie können mir eine E-Mail schreiben oder Ihre Anfrage direkt in das Eingabefeld eingeben und versenden.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns – per E-Mail oder über das Kontaktformular.
Wir beraten Sie gerne individuell.

Mobil: 0177 5474031
Tel.: 069 38013323
Fax.: 069 38013324

E-Mail: peter-roehring@web.de

Impressum des Sanitär und Heizung Meisterbetrieb

Sanitär + Heizung
Meisterbetrieb
Peter Röhring

An der Herrenwiese 177
60529 Frankfurt am Main

Mobil: 0177 5474031
Tel.: 069 38013323
Fax.: 069 38013324

E-Mail: peter-roehring@web.de

Ust.-ID.Nr.: DE 259428397
Handwerkskammer Rhein/Main
Handwerksrolle Betr. Nr.: 4242811

Information zu Verbraucherschlichtung
Beim Meisterbetrieb Sanitär + Heizung Peter Röhring besteht weder einer Verpflichtung noch eine Bereitschaft zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren von einer  Verbraucherschlichtungsstelle.

Gestaltung & Realisierung
dsa Marketing AG
Im Lipperfeld 22A - 24
46047 Oberhausen

Fon: 0208 9707-0
Fax: 0208 9707-137

info@dsa-marketing.ag
www.dsa-marketing.ag